Publikationen aus der Geschichtsmanufaktur

Himmlers Forscher – Wehrwissenschaft und Medizinverbrechen im ‚Ahnenerbe‘ der SS

Die SS-Forschungsgemeinschaft „Das Ahnenerbe e.V.“, wurde 1935 als zunächst private Einrichtung durch Heinrich Himmlers gegründet. Sie sollte die oft skurrilen Ansichten und Vermutungen Himmlers wissenschaftlich untermauern.

Julien Reitzenstein legt nun nach intensiver Quellenrecherche die erste Gesamtdarstellung des „Instituts für wehrwissenschaftliche Zweckforschung“ im „Ahnenerbe“ vor.

Mehr erfahren…

 

Polygal

 

 

Erschienen 2014

 

 

 

Fritz Bauers letzter Fall

Coming soon...

 

 

Weitere Publikationen finden Sie hier