Julien Reitzenstein

Wissenschaft

Julien Reitzenstein studierte Geschichtswissenschaften, Erziehungs-wissenschaften und Rechtswissenschaften.

Der promovierte Historiker ist seit vielen Jahren Lehrbeauftrager; seit 2015 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Zuvor, bzw. parallel an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und an der Führungsakademie der Bundeswehr. Er hatte eine Gastprofessur für Geschichte und Politik der Architektur inne.

Die Forschungsschwerpunkte des Wissenschaftlers aus Strasbourg/Elsass liegen auf dem Gebiet der Geschichte der SS, insbesondere des ‚Ahnenerbes‘, sowie Wirtschafts-, Wissenschafts- und Technikgeschichte.

Vorträge und Texte

Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit ist Julien Reitzenstein als freier Autor und Fachjournalist tätig. In diesem Rahmen hält er auch außeruniversitär Vorträge, in denen seine Forschungsergebnisse mit aktuellen (politischen) Debatten verbunden werden.

Film und Provenienzforschung

Als historischer Fachberater bei Filmproduktionen kommt der Historiker ebenso zum Einsatz wie bei der Erforschung von verfolgungsbedingten Enteignungsvorgängen mit Schwerpunkt Gemälde, Immobilien und Oldtimer.